Südöstlich von Wien befindet sich in der niederösterreichischen Gemeinde Rohrau  das Geburtshaus von zwei der bedeutendsten Komponistenpersönlichkeiten der Musikgeschichte: Joseph und Michael Haydn.

Im schilfgedeckten Bauernhaus, das sich der Wagnermeister Mathias Haydn um 1728 gebaut hatte, wurde am 31. März 1732 Joseph Haydn geboren und verbrachte dort die ersten sechs Jahre seines Lebens. Am 13. September 1737 erblickte sein Bruder Michael, ebenfalls musikalisch hochbegabt, das Licht der Welt. Auch wenn die beiden Komponisten noch im Kindesalter das Elternhaus verließen, blieben sie dennoch ihrem Geburtsort auf Lebenszeit verbunden.

Das ehemalige Wohnhaus der Familie Haydn wurde 1958 vom Land Niederösterreich erworben, als Museum adaptiert und diente seither als Raum für Kulturveranstaltungen vielfältiger Art.

Zwischen Oktober 2016 und September 2017 wurde die unter Denkmalschutz stehende Gedenkstätte behutsam renoviert und als erneuertes Ausstellungs-  sowie Veranstaltungszentrum am 14. September 2017 rechtzeitig zu Michael Haydns 280. Geburtstag wieder eröffnet.