Sonntag, 26. September 2021, 17.00 Uhr

Schubert-Gedenkstätte Schloss Atzenbrugg

 

STEPHANIE HOUTZEEL, Mezzosopran

MATTHIAS SCHORN, Klarinette

EDUARD KUTROWATZ, Klavier

 

Werke von F. Schubert, R. Strauss u.a.

 

Die Serenade im historischen Schubertsaal des Schlosses Atzenbrugg präsentiert neben Liedern von F. Schubert Werke des deutschen Romantikers L. Spohr, vorgetragen vom Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper Stephanie Houtzeel.  

 

STEPHANIE HOUTZEEL, Mezzosopran

Die deutsch-amerikanische Mezzosopranistin ist  seit 2010 Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper, aber auch als feinfühlige Interpretin des Liedgesangs national wie international sehr gefragt.

 

MATTHIAS SCHORN, Klarinette

Der Professor an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien tritt nicht nur als Soloklarinettist der Wiener Philharmonikern auf, er ist auch ein gefragter Solist.

 

EDUARD KUTROWATZ, Klavier 

Vielseitigkeit als Musiker war Eduard Kutrowatz immer wichtig. Vielen insbesonders als Pianist bekannt, leitet er mit seinem Bruder und Klavierduopartner Johannes Kutrowatz seit 2009 das Liszt Festival Raiding.

 

SCHUBERT-GEDENKSTÄTTE SCHLOSS ATZENBRUGG

Vor rund 200 Jahren was Schubert mehrere Sommer Gast im Schloss Atzenbrugg, wo er komponierte und sich im Kreise seiner Freunde, der sogenannten Schubertianer, erholte.  

In den Jahren nach 1820 fanden hier alljährliche sommerliche Feste der Schubertianer statt, es wurde musiziert, getanzt und gefeiert.

tenpreise € 26,-- (Kat.A) / 21,-- (Kat.B)